Glossarartikel: Flüchtling

Laut Genfer Flüchtlingskonvention sind Flüchtlinge „Personen, die aus begründeter Furcht vor der Verfolgung ihrer Person wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität oder Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe Schutz in einem anderen Land suchen“ (§ 3 AsylG). Während in der Alltagssprache der Begriff „Flüchtling“ häufig für alle Menschen mit Fluchterfahrung verwendet wird, gilt die Bezeichnung in amtlichen Statistiken ausschließlich für Menschen, deren Asylantrag bewilligt wurde.[1] Die Aufenthaltserlaubnis wird zunächst für drei Jahre erteilt und berechtigt zur Erwerbstätigkeit (§§ 25 Abs. 1 und 2, 26 Abs.1 S.2 Aufenthaltsgesetz).

 


[1] Vgl. Neue Deutsche Medienmacher (2015): Glossar der Neuen deutschen Medienmacher. Formulierungshilfen für die Berichterstattung im Einwanderungsland, S. 49. Online verfügbar unter http://www.neuemedienmacher.de/download/NdM_Glossar_www.pdf, zuletzt geprüft am 28.06.2016.