Glossarartikel: Anerkannte Flüchtlinge/Asylanerkennung

Von anerkannten Flüchtlingen oder Asylanerkennung spricht man, wenn eine Anerkennung als Asylberechtigte/-r nach Art. 16a Grundgesetz vorliegt. In diesem Fall wird eine Aufenthaltserlaubnis zunächst für 3 Jahre erteilt, die auch zur Erwerbstätigkeit berechtigt (§ 25 Abs. 1 Aufenthaltsgesetz). [1]

 


[1] Vgl. IQ Netzwerk (2016): Glossar Begrifflichkeiten im Zusammenhang mit Geflüchteten. Online verfügbar unter http://www.netzwerk-iq.de/fileadmin/Redaktion/Bilder/Fachstelle_Einwanderung/FE_Glossar_Webdossier_Fl%C3%BCchtlinge_neu_2016-06-22.pdf, zuletzt geprüft am 29.06.2016.